Weniger als versprochen! Slow Motion auf der Datenautobahn!

...

Du bestellst ein Auto mit 300 PS. Wow, sportlich! Bei deiner ersten Fahrt mit deinem neuen Flitzer schmeißt du dich umgehend auf die Autobahn und gibst Gas. Und? Nix und! Auf das prickelnde Gefühl, mit Maximum Warp à la Star Trek sanft in den Sitz gepresst zu werden, wartest du vergeblich. Mehr als 80 Stundenkilometer sind einfach nicht drin. Deine Enttäuschung und deine Wut sind groß. Mit einem Abschleppwagen bringst du die lahme Ente sofort zum Händler deines Vertrauens zurück. Selbstverständlich forderst du den Händler auf, das Auto umgehend zu tauschen oder zurückzunehmen.

In Sachen Breitband-Internetanschluss gehen wir allerdings sehr viel verständnisvoller, humaner und nachsichtiger mit unseren Vertragspartnern um. Ob 10, 50 oder 100 Mbit: Ein Drittel der deutschen Internetnutzer bekommt nicht mal die Hälfte der vertraglich zugesicherten Maximalgeschwindigkeit bei ihrem Breitband-Internetanschluss. Das zeigt der aktuelle Jahresbericht zur Breitbandmessung der Bundesnetzagentur. Auf über 50 Prozent der vereinbarten Maximalgeschwindigkeit kommen 71,6 Prozent, lediglich zwölf Prozent erreichen die volle maximale Datenübertragungsrate oder überschreiten sie sogar. Damit hat sich seit der letzten Untersuchung 2015/16 wenig geändert.

Infografik: Internetnutzer kriegen weniger als versprochen | Statista Mehr Statistiken findest du bei Statista