Weihnachtsgeschenke – Spontan oder nach Plan?

Da hast du die letzten Tannennadeln mit deiner Modellbau-Pinzette vor wenigen Tagen  noch mühselig aus der Fußleiste herausgekratzt, beginnt das alljährliche Ich-muss-noch-Geschenke-kaufen-Drama erneut von vorne:  Heavy Christmas and a happy poor year!

Laut einer Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young sind die meisten Deutschen vorausschauende Geschenkebesorger: 

38 Prozent der Befragten gaben an, ihre Weihnachtsgeschenke bereits im Oktober oder November zu kaufen, weitere 39 Prozent kaufen drei bis vier Wochen vor Weihnachten. Auf den letzten Drücker, in diesem Fall ein bis zwei Wochen vor dem Fest, kaufen hingegen nur 23 Prozent.

Bei fast jedem zweiten läuft der Einkaufsbummel dementsprechend geplant ab: 46 Prozent gaben an, entweder schon zu wissen, was sie schenken wollen oder mit dem Wunsch des Beschenkten in die Läden zu gehen. Andere suchen Inspiration beim Einkaufsbummel oder kaufen auf Empfehlung von Bekannten. Durchschnittlich geben Frauen mit 275 Euro etwas mehr für Geschenke aus als Männer.

Infografik: Wie die Deutschen Weihnachtsgeschenke kaufen | Statista Mehr Statistiken findest du bei Statista

teufelswerk | Teuflische Weisheiten, Code, Teufelszeug, Digital Marketing, Unternehmenskommunikation seit 1998

Kontakt zum Teufel

Heike Vollmers, Inhaberin &
Gesellschafterin der
Münnecke & Vollmers GbR
Zum Bahnhof 27
21698 Brest
Fon +49 4762 363 95 55

https://muennecke-vollmers.de
https://taskwilly.de
https://widilo.de