Printauflagen schrumpfen unaufhaltsam

...

Die überregionalen Tageszeitungen in Deutschland kommen auf rund 2,6 Millionen verkaufte Exemplare pro Ausgabe. Das geht aus aktuellen Daten der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) für das vierte Quartal 2017 hervor. Anfang des Jahrzehnts waren es noch etwa 1,5 Millionen mehr. Die Auflage der Bild ist beispielsweise gegenüber dem vierten Quartal 2010 um 43 Prozent geschrumpft. Der Axel Springer Verlag schafft es allerdings, die Print-Einbußen mit den digitalen Einnahmen zu kompensieren.

Infografik: Print schrumpft unaufhaltsam | Statista Mehr Infografiken findest du bei Statista