Onlineshopping: Zu welchen Zeiten ist das Einkaufen im Netz besonders beliebt?

Laut einer aktuellen Verbraucherbefragung des Bundesverband E-Commerce, dem Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) und der Creditreform Boniversum GmbH, bevorzugt die Mehrheit der deutschen Verbraucher keine bestimmten Tageszeiten oder Wochentage für das Shoppen im Internet. Dennoch haben sich Zeiträume herauskristallisiert, zu denen besonders gerne im Netz gekauft wird: abends und samstags.

Der Online- und Versandhandel bietet den Verbrauchern neue zeitlich unabhängige Möglichkeiten für Konsum und spontane Bedürfnisbefriedigung. Rund 80 Prozent aller Befragten geben an, keine speziellen Wochentage für Online-Einkäufe zu bevorzugen. Knapp 44 Prozent nutzen bestimmte Zeitfenster für das Einkaufen im Internet. Der beliebteste Tag für das digitale Shoppingvergnügen ist mit rund 30 Prozent der Samstag. Danach folgen mit Abstand der Freitag (16 Prozent) und der Sonntag (15 Prozent). Der Dienstag erreicht mit rund 7 Prozent Nutzungsanteil den letzten Rang.

Infografik: Wann im Netz gekauft wird | StatistaDie meisten Onlinekäufe (61 Prozent) werden am Abend zwischen 18 und 24 Uhr getätigt. Danach folgen Einkäufe am Nachmittag zwischen 12 und 18 Uhr (25 Prozent). Zwischen 6 bis 12 Uhr (9 Prozent) und in der Nacht von 0 bis 6 Uhr (5 Prozent) wird deutlich weniger stark gekauft.

Grundsätzlich finden Online-Einkäufe eher situativ und spontan statt. Dennoch lässt sich anhand der Befragung erkennen, dass die Shoppingzeiten im Netz mit den Zeitfenstern der arbeitenden Bevölkerung korrespondieren.

Mehr Statistiken findest du bei Statista

 

 

teufelswerk | Teuflische Weisheiten, Code, Teufelszeug, Digital Marketing, Unternehmenskommunikation seit 1998

Kontakt zum Teufel

Heike Vollmers, Inhaberin &
Gesellschafterin der
Münnecke & Vollmers GbR
Zum Bahnhof 27
21698 Brest
Fon +49 4762 363 95 55

https://muennecke-vollmers.de
https://taskwilly.de
https://widilo.de